Wissenswertes für Ihren Aufenthalt

Hier haben wir für Sie einige hilfreiche Informationen für Ihren Aufenthalt in den Geriatrie-Kliniken Sonthofen in alphabetischer Reihenfolge zusammengestellt. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf.

 

Aufenthaltsbescheinigungen

  • für den Arbeitgeber und Versicherungen:
    Rezeption (Telefon 0 83 21 / 804 – 0)
  • für Ihre Zusatzversicherung und Arztbericht:
    Arztsekretariat Akut  (Telefon 0 83 21 / 804 – 255)
    Arztsekretariat Reha (Telefon 0 83 21 / 804 – 154)

Anregungen und Kritik

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir Sie, sich an unsere Mitarbeiter zu wenden, denn „Ihre Meinung ist uns wichtig“. Im Eingangsbereich und auf jeder Station finden Sie Briefkästen, in die Sie schriftliche Anregungen und Kritik mit oder ohne Nennung Ihres Namens einwerfen können. Hierzu können Sie gerne, die in den Schriftenständer (z.B. im Eingangsbereich) ausliegenden Flyer „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ nutzen.

Aufnahme

Am Tag Ihrer stationären Aufnahme melden Sie sich bitte am Haupteingang der Klinik an der Rezeption an.

Auskünfte an Angehörige

Sollten Sie Fragen zur Erkrankung Ihres Angehörigen haben, besteht die Möglichkeit ein persönliches Gespräch mit dem behandelnden Arzt zu führen. Voraussetzung hierzu ist die Einwilligung des Patienten. Bitte teilen Sie Ihren Wunsch nach einem Angehörigengespräch dem Pflegedienst auf der Station mit.

Bäder und Massagen

Wir bitten Sie Ihr Handtuch und Badebekleidung mitzubringen, wenn Sie zur Behandlung in die Bäder- und Massageabteilung im Untergeschoß gehen. Auch Ihre Bade- oder Hausschuhe sollten Sie wegen der Rutschgefahr auf nassen Fliesen nicht vergessen.

Begleitperson

Es besteht die Möglichkeit, Begleitpersonen (z.B. Ehepartner) mit aufzunehmen. Wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte an unsere Mitarbeiter der Patientenadministration im Erdgeschoß (Telefon 0 83 21 / 804 – 0).

Beschwerdemanagement / Verbesserungsmanagement

Die Zufriedenheit unserer Patienten und deren Angehöriger ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher ist es unser Ziel, aus Ihren Anregungen und Ihrer Kritik zu lernen. Wenn Ihnen etwas auffällt, das Sie uns mitteilen möchten oder eine Beschwerde vorliegt, wenden Sie sich gerne an unser Beschwerdemanagement  (Telefon: 0 83 21 / 804 – 138 oder Mail: meinung@geriatrie-sonthofen.de). Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihr Lob. Bitte nutzen Sie auch den ausliegenden Flyer „Ihre Meinung ist uns wichtig“.

Besuch

Regelmäßige Besuche tragen zu Ihrer Genesung bei und werden selbstverständlich von uns unterstützt. Generell können Sie täglich von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr besucht werden. Wir bitten Sie jedoch, die Besuche mit Ihren Behandlungs- und Therapiezeiten abzustimmen. Dies auch im Hinblick darauf, dass die Einbeziehung von Angehörigen in die Therapie mitunter hilfreich ist.

Besondere Besuchszeiten gelten für den IMC-Bereich der Akut-Klinik Sonthofen. Besucher dieses Bereiches melden sich bitte am Stationsstützpunkt der Station A1: das Pflegepersonal wird Sie dann zum Patienten begleiten.

Blumen

Schnittblumen können gerne mitgebracht werden. Bitte achten Sie im Interesse Ihrer Mitpatienten jedoch auf mögliche Allergien bzw. vermeiden Sie stark duftende Sorten. Aus hygienischen Gründen ist das Mitbringen von Topfpflanzen nicht gestattet.

Brandschutz

Zu Ihrer persönlichen Sicherheit beachten Sie bitte die in den Fluren aushängenden Fluchtwegbeschreibungen und Brandschutzhinweise. Die Verwendung von mitgebrachten Elektrogeräten wie bspw. Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Tauchsieder, Heizdecken und das Anzünden von Kerzen jeder Art ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Im Klinikgebäude gilt ein generelles Rauchverbot. Im Brandfall alarmieren Sie bitte unverzüglich unsere Rezeption (0 83 21 / 804 – 0 oder intern 110).

Cafeteria

Die Cafeteria befindet sich im Eingangsbereich und bietet Ihnen und Ihren Besuchern ein umfangreiches Angebot an Kaffeespezialitäten, Kuchen, Süßwaren, Eis, Getränken sowie ein wechselndes Tagesangebot an Verpflegung. Auch können Sie hier Presseartikel sowie diverse Hygieneartikel erwerben. In der warmen Jahreszeit lädt unsere Sonnenterasse mit einem einzigartigen Blick in die Allgäuer Alpen zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 07:00 Uhr – 19:30 Uhr
Samstag/ Sonn- Feiertage: 08:00 Uhr – 19:30 Uhr

Entlassung

Wenn Sie Ihren stationären Aufenthalt in unserem Haus beenden, vergessen Sie bitte nicht, Ihre persönlichen Gegenstände und eventuell hinterlegte Wertsachen mitzunehmen. Wir bitten um Verständnis, dass Ihnen Ihr Patientenzimmer am Abreisetag bis längstens 09:00 Uhr zur Verfügung steht: wir benötigen für die Zimmerreinigung und Bettenaufbereitung nach den geltenden Qualitäts- und Hygienestandards ausreichend Zeit, so dass wir das Patientenzimmer wieder dem nächsten Patienten in einwandfreiem Zustand zur Verfügung stellen können.

Vor der Entlassung wird der zuständige Arzt mit Ihnen ein Abschlussgespräch führen. Ihre zuständige Pflegekraft überprüft, ob alle notwendigen Unterlagen für die Entlassung vorhanden sind. Sofern Ihre Abholung erst nach 09:00 Uhr erfolgt, bieten wir Ihnen Wartebereiche auf der Station oder am Haupteingang an. Um Ihnen die Wartezeit zu verkürzen,  erhalten Sie auch gerne auf Anfrage beim Pflegepersonal Ihrer Station einen Gutschein für ein kostenloses Getränk in unserer Cafeteria.

Bitte melden Sie sich am Tag der Entlassung an der Rezeption ab. Gesetzlich versicherte Patienten können hier auch die gesetzlich vorgeschriebene Eigenbeteiligung in Höhe von 10,00 € pro angefangenen Kalendertag in bar oder mit EC-Karten entrichten.

Essen

Unser Küchenteam ist stets bestrebt, Ihnen eine gute, schmackhafte und abwechslungsreiche Kost anzubieten. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen, täglich wechselnden Menüs und einzelnen Komponenten. Selbstverständlich achten wir auf Ihre Diät oder sonstige Lebensmittelunverträglichkeiten. Bitte entnehmen Sie das aktuelle Verpflegungsangebot dem Menüplan, der in Ihrem Zimmer ausliegt. Auf dem Menüplan sind auch die in den Speisen enthaltenen Zusatzstoffe ausgewiesen.

Wenn Sie in der Akut-Klinik Sonthofen behandelt werden, erhalten Sie Ihre Mahlzeiten auf dem Patientenzimmer serviert. Bei einem Rehabilitationsaufenthalt in der Reha-Klinik Allgäu nehmen Sie Ihre Mahlzeiten in der Regel im Speisesaal (Erdgeschoß) ein. Auf Wunsch begleitet Sie unser Patientenbegleitservice dort hin.

Folgende Verpflegungszeiten gelten in unserem Haus täglich:

Frühstück:           07:00 Uhr – 09:30 Uhr

Mittagessen:       12:30 Uhr – 14:00 Uhr

Abendessen:       18:00 Uhr – 19:30 Uhr

Ethikkomitee

Die Medizin steht seit jeher in einem Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und ökonomischen Zwängen, Machbarkeit und Sinnhaftigkeit der medizinischen Entwicklung, zwischen Erwartungen und Befürchtungen von Patienten und Angehörigen. In diesem Spannungsfeld stellen sich regelmäßig Fragen nach Achtung, Würde und Autonomie der Patienten. Ein gewissenhafter Umgang mit diesen ethischen Fragen ist ein Qualitätsmerkmal unserer medizinischen Einrichtungen. Es erhöht die Akzeptanz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und fördert die Wertschätzung der Patienten sowie deren Angehörigen.

Fernseher

Alle Patientenzimmer unseres Hauses sind mit Fernsehgeräten ausgestattet. Die Nutzung dieser Geräte ist kostenfrei. Kopfhörer können Sie an unserer Rezeption gegen eine Gebühr von 2,00 € erwerben. Über den Info-Kanal (Programm Nr. 15) können Sie sich auch die Live-Übertragung von Gottesdiensten in unserer Hauskapelle ansehen.

Friseur / Fußpflege

Gerne veranlassen wir diesen kostenpflichtigen Service für Sie. Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal Ihrer Station.

Fundsachen

Zentrale Sammelstelle für liegengebliebene Fundsachen ist die Rezeption unseres Hauses (Telefon 0 83 21 / 804 – 0 oder intern: 110). Beachten Sie bitte, dass wir Fundsachen längsten 3 Monate nach ihrem Auffinden aufbewahren.

Getränke

Zu den Mahlzeiten wird Ihnen ein Getränk gereicht. Unser Patientenservice bringt Ihnen auch täglich frisches Wasser in Ihr Patientenzimmer. Auf allen Stationen (B1 und B2 in den Aufenthaltsräumen; A1 und A2 vor den Pflegestützpunkten) stehen Ihnen jederzeit Trinkwasserspender kostenlos zur Verfügung. Bitte verwenden Sie für das Abfüllen von natürlichem oder mit Kohlesäure versetztem Wasser die hierfür vorgesehenen Flaschen, die Sie an den Trinkwasserspendern finden.  Das Wasser ist zum sofortigen Verbrauch bestimmt.

Gottesdienste

In unserer Hauskapelle im 1. Obergeschoß (Station A1/B1) finden abwechselnd katholische und evangelische Gottesdienste statt, zu dem wir Sie herzlich einladen. Beachten Sie bitte die Aushänge auf den Stationen und vor der Hauskapelle. Über den Infokanal am TV-Gerät Ihres Patientenzimmers (Programm Nr. 15) können Sie sich auch die Live-Übertragung von Gottesdiensten in unserer Hauskapelle ansehen.

Handy

Wir bitten Sie in allen öffentlichen Bereichen sowie in den Untersuchungs- und Therapiebereichen unseres Hauses Ihr Mobiltelefon aus gegenseitiger Rücksichtnahme nicht zu benutzen.

Händedesinfektion

Um die Sicherheit der Patienten und Besucher unseres Hauses zu erhöhen, stehen an den Haupteingängen und im gesamten Gebäude an zahlreichen Stellen Händedesinfektionsmittelspender zur Verfügung. Bei Fragen zur Händehygiene sprechen Sie gerne unsere ärztlichen oder pflegerischen Mitarbeiter an.

Hilfsmittelberatung

Bei Fragen zu Hilfsmitteln (Informationen und praktischer Umgang) steht Ihnen und Ihren Angehörigen unser Team der Ergotherapie gerne beratend zur Seite. Termine zur Hilfsmittelberatung können Sie mit unseren Ergotherapeuten vereinbaren (Telefon: 0 83 21 / 804 – 165 oder intern: 4686). Bereits vorhandene Hilfsmittel (z.B. Rollstühle, Rollatoren) können gerne in die Klinik mitgebracht werden.

Informationstafeln

Aktuelle Informationen über Veranstaltungen und Vorträge, Angebote zur Gestaltung Ihrer Freizeit, kurzfristige Bekanntmachungen und viele andere nützliche Hinweise finden Sie auf der Litfaßsäule im Eingangsbereich sowie auf den Informationstafeln auf allen Stationen, Therapiebereichen und in unserer Cafeteria.

Internet

Zur Nutzung unseres Internetzugangs via WLAN benötigen Sie einen „WLAN-Voucher“ mit entsprechenden Zugangsdaten. Diesen erhalten Sie an der Rezeption gegen eine Gebühr von 2,00 € pro Tag. Die Nutzung des WLAN ist im Eingangsbereich und in der Cafeteria unseres Hauses möglich.

Kopfhörer

An unserer Rezeption können Sie Kopfhörer für das kostenlose Fernsehen und Radio zum Preis von 2,00 € erwerben.

Kosmetische Behandlungen

Gerne veranlassen wir diesen kostenpflichtigen Service für Sie. Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal Ihrer Station.

Kleidung

Als Kleidung während Ihres Klinikaufenthaltes empfiehlt sich bequeme Alltagskleidung. Denken Sie bitte an ausreichend Wäsche zum Wechseln. Auch sollten Hausschuhe und festes Schuhwerk in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Aus haftungsrechtlichen Gründen ist es uns leider nicht möglich, Ihre Wäsche direkt in unserem Haus zu waschen. Sofern Sie Wäscherei-Dienstleistungen benötigen, veranlassen wir für Sie diesen kostenpflichtigen Service gerne. Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Patientenservice (Telefon: 0 83 21 / 804 – 4622 oder intern: 4622). Wir bitten Sie höflich, keine nasse Kleidung in den Patientenbädern zur Trocknung aufzuhängen.

Medikamente

Bitte informieren Sie Ihren Stationsarzt über alle Medikamente, die Sie von zu Hause zu Ihrem stationären Aufenthalt bei uns mitgebracht haben. Während Ihres Klinikaufenthaltes werden alle notwendigen Medikamente von uns zur Verfügung gestellt. Dies gilt auch für Medikamente, die Ihnen niedergelassene Ärzte verordnet haben. Unsere Apotheke gibt zum Teil namensgleiche Arzneimittel oder auch Austauschmedikamente mit identischen Wirkstoffen aus. Wenn es Ihnen möglich ist, lassen Sie uns eine Liste Ihrer häuslichen Medikamente zukommen (Medikamentenverordnungsplan Ihres Hausarztes). Routinemäßig werden wir zusätzlich Ihren Hausarzt kontaktieren um die häuslichen Medikamente zu erfragen.

Medizinprodukte (mitgebrachte)

Sofern Sie während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus beabsichtigen eigene Medizinprodukte einzusetzen (z.B. Schlaftherapiegerät o.ä.), weisen wir darauf hin, dass Ihnen die Betreiberpflichten gemäß Medizinproduktegesetz hinsichtlich des korrekten Geräteeinsatzes auch während des Klinikaufenthaltes obliegen.

Notfälle

In jedem Zimmer befindet sich am Bett, im Toilettenbereich und in der Dusche Rufschalter. Damit können Sie jederzeit unser Pflegepersonal erreichen.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie an der Klinik-Südseite auf unserem Besucherparkplatz in der Hörnerstraße.

Patientenfürsprecher

Sie sind als Patient oder als Angehöriger unsicher, im Unklaren oder sogar verärgert über das, was Sie erlebt oder beobachtet haben. Dann wenden Sie sich gerne an unseren Patientenfürsprecher. Dieser steht Ihnen gerne mit Rat und wenn möglich mit Tat zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:
Akut-Klinik Sonthofen:
Andreas Gröbl, Telefon: 0 83 23 910 – 195
patientenfuersprecher@kliniken-oa.de

Reha-Klinik Allgäu:
Jessica Woolgar, Telefon: 0 83 23 804 – 4617
jessica.woolgar@geriatrie-sonthofen.de

Patienten-Identifikationsarmband

Bereits bei der Aufnahme bieten wir Ihnen auf Empfehlung des „Aktionsbündnisses Patientensicherheit“ ein Patientenarmband an, welches Sie während Ihres gesamten Klinikaufenthaltes begleiten wird. Es bildet einen weiteren Baustein in unserem Klinik-Sicherheitskonzept.

Das Armband enthält ausschließlich Ihre persönlichen Daten in Schrift und Barcode. Alle Vorschriften des Datenschutzes werden strikt berücksichtigt. Nach dem Klinikaufenthalt wird das Armband umgehend durch uns vernichtet. Auf Wunsch dürfen Sie es natürlich auch behalten.

Das Armband ist gesundheitlich unbedenklich, ruft keine Allergien hervor oder setzt schädliche Substanzen frei. Das Patienten-Identifikationsarmband ist kein Zwang, sondern ein Angebot von uns an Sie um Ihre Sicherheit zu erhöhen.

Patientenservice

Der Patientenservice hat immer ein offenes Ohr für Ihre Wünsche. Sie erreichen unsere Hausdame unter Telefon 0 83 21 / 804 – 4622 (oder intern: 4622).

Post

An der Rezeption im Eingangsbereich können Sie Briefmarken erwerben und Ihre Briefe zum Versand abgeben. Post, die für Sie in der Klinik ankommt, wird Ihnen auf Ihr Zimmer gebracht. Bei Sendungen, welche Sie persönlich an der Rezeption abholen müssen (z.B. Geld- oder Wertsendungen) benachrichtigen wir Sie. Bringen Sie in diesem Fall bitte Ihren Personalausweis mit.

Post, die an Sie persönlich gerichtet ist, sollte wie folgt adressiert sein:

Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre Zimmernummer

Station

Geriatrie-Kliniken Sonthofen

Prinz-Luitpold-Straße 1

87527 Sonthofen

Radio

Alle Patientenzimmer unseres Hauses verfügen über Radioempfang. Der Service ist für Sie kostenfrei.

Rauchen

Das Rauchen ist im gesamten Klinikgebäude aus gesetzlichen, gesundheitlichen und brandschutztechnischen Gründen strengstens untersagt. Bitte nutzen Sie die Rauchergelegenheiten im Außenbereich vor den Eingangsbereichen. Dort finden Sie auch Aschenbecher. Vermeiden Sie bitte das Wegwerfen von Zigarettenresten auf dem Klinikgelände.

Rezeption

Die Rezeption als zentrale Anlauf- und Informationsstelle im Eingangsbereich  unseres Hauses ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

Montag – Freitag
07:00 Uhr – 21:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag
08:00 Uhr – 20:00 Uhr

Telefon: 0 83 21 / 804 – 0 (intern: 110)
Telefax: 0 83 21 / 804 – 119
Mail: rezeption@geriatrie-sonthofen.de

Rollstuhlfahrer

Unser gesamtes Klinikgebäude ist barrierefrei und mit Fahrstühlen ausgestattet. Duschstühle finden Sie in jedem Patientenbad. In unserem Bewegungsbad ist ein Lift vorhanden.

Seelsorge

Wenn Sie einen Besuch durch die katholische oder evangelische Klinikseelsorge wünschen, wenden Sie sich bitte an das Pflegeteam Ihrer Station oder an unseren Patientenservice Telefon: 0 83 21 / 804 – 4622 (intern: 4622).

Sozialdienst

Der Sozialdienst klärt mit Ihnen soziale und sozialrechtliche Fragen, die im Zusammenhang Ihrer Erkrankung stehen. Er berät Sie bei persönlichen Problemen, familiären Belastungen und unterstützt Sie in Krisensituationen.

Im Team mit den behandelnden Ärzten, dem Pflegepersonal und den Therapeuten bereitet der Sozialdienst den Tag Ihrer Entlassung intensiv vor. Er informiert Sie (und Ihre Angehörigen) über Möglichkeiten der weiteren Behandlung, pflegerischen Unterstützung und Betreuungsangeboten. Auch hilft er bei Fragen der stationären Pflege in Heimen, Kurzzeitpflege oder der häuslichen Weiterversorgung.

Kontaktdaten Sozialdienst:

Telefon: 0 83 21 / 804 – 156 oder intern: 4615 / 4616 / 4617
Telefax: 0 83 21 / 804 – 136
sozialdienst@geriatrie-sonthofen.de

Sturzprophylaxe

Die Klinik ist für Sie eine ungewohnte Umgebung. Durch Ihre Krankheit oder Operation können Sie in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sein und sind geschwächt. Durch die Einnahme von Medikamenten kann es zu Schwindel oder Beeinträchtigung der Wahrnehmung (z.B. Taubheitsgefühl) kommen. Es kann viele Gründe geben, die das Risiko zu stürzen erhöhen.

Wir möchten Ihnen einige Tipps auch für Ihren Aufenthalt in den Geriatrie-Kliniken Sonthofen geben, damit Sie Stürze vermeiden:

  • Tragen Sie feste, geschlossene Schuhe.
  • Benutzen Sie geeignete Hilfsmittel (Unterarmgehhilfen, Gehwagen, Haltegriffe, etc.)
  • Falls Sie Hilfsmittel benötigen, wenden Sie sich an das Pflegepersonal.
  • Tragen Sie bequeme, nicht zu enge Kleidung.
  • Sorgen Sie für ausreichende Lichtverhältnisse, schalten Sie besonders nachts das Licht ein, wenn Sie aufstehen müssen.
  • Sprechen Sie bei Schwindel oder Veränderungen der Körperwahrnehmungen mit dem Pflegepersonal Ihrer Station oder dem Stationsarzt.
  • Beseitigen Sie Stolperfallen wie Abfalleimer, Taschen, etc.
  • Gehen Sie bei Bewegungseinschränkungen in Ihrem Tempo und lassen Sie sich nicht von anderen dazu drängen, schneller zu gehen.

Wir bitten Sie, Unfälle oder Stürze sofort beim Stationsarzt oder beim Pflegepersonal Ihrer Station zu melden.

Taxi

Gerne ruft Ihnen unsere Rezeption (Telefon intern: 110) ein Taxi, das Sie vor dem Haupteingang unseres Hauses abholt.

Telefax

Der Versand eines Telefax ist gegen Gebühr von 0,10 € an der Rezeption (Eingangsbereich) möglich.

Telefon

Jedes Patientenbett ist mit einem Telefon ausgestattet. Zur Freischaltung des Telefons wenden Sie sich bitte an unsere Rezeption (Eingangsbereich). Unsere Rezeptionsmitarbeiter werden Ihnen gegen Gebühr das Telefon freischalten und Ihnen Ihre persönliche Telefonnummer mitteilen. Der von Ihnen hinterlegte Geldbetrag wird mit den täglich anfallenden Nutzungsgebühren und verbrauchten Telefoneinheiten verrechnet. Am Ende Ihres Aufenthaltes wird Ihnen der Restbetrag an der Rezeption zurückerstattet. Sobald Ihr persönliches Telefon freigeschaltet ist, erhalten Sie nach Drücken der Null-Taste einen Dauerton als Freizeichen. Dann wählen Sie wie gewohnt die gewünschte Telefonnummer.

Therapieplan

Am Tag nach Ihrer Anreise zu einer Rehabilitation in der Reha-Klinik Allgäu erstellen unsere Mitarbeiter unter ärztlicher Anleitung einen Therapieplan für Sie, den Sie noch am gleich Tag erhalten. Daraus können Sie Behandlungsart, Ort und Uhrzeit entnehmen. Sollten Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Therapeuten. Unser Patientenbegleitservice bringt Sie gerne zum entsprechenden Ort der Therapie und holt Sie dort auch wieder ab. Bitte beachten Sie, dass jede Therapie Vorrang vor Ihrer Freizeitgestaltung hat.

Unfälle

Wir bitten Sie Unfälle bzw. Stürze sofort beim Stationsarzt oder beim Pflegepersonal Ihrer Station zu melden.

Vasen

Falls Sie eine Vase für mitgebrachte Schnittblumen benötigen, wenden Sie sich gerne an das Pflegepersonal Ihrer Station.

Veranstaltungen

Wir laden Sie herzlich ein, an den angebotenen Vorträgen und Freizeitprogrammen unseres Hauses teilzunehmen. Die aktuellen Angebote finden Sie in den Aushängen an der Litfaßsäule (Eingangsbereich) und an den Informationstafeln auf allen Stationen, Therapiebereichen und in der Cafeteria.

Visite

Bei der Visite verschaffen sich unsere Ärzte ein Bild von Ihrem aktuellen Gesundheitszustand. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu Ihrem Krankheitsverlauf zu stellen. Bietet sich hierzu keine Gelegenheit, bitten Sie Ihren Arzt um einen Gesprächstermin.

Wahlleistungen

In den Geriatrie-Kliniken Sonthofen bieten wir folgende Wahlleistungen an:

  1. Wahlleistung Unterkunft
  2. Wahlärztliche Leistungen
  3. Unterbringung Begleitperson

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Aufenthalt“ oder über unsere Mitarbeiter in der Patientenadministration.

Kontakt Patientenadministration:

0 83 21 / 804 – 0 (intern: 151)
patientenadministration@geriatrie-sonthofen.de

Bitte beachten Sie auch unsere gesonderten Flyer zu diesem Thema.

Wertgegenstände

Kliniken sind relativ öffentliche Orte. Aus Sicherheitsgründen möchten wir Sie daher bitten, Schmuck und Wertgegenstände aller Art, große Geldbeträge und Sparbücher möglichst zu Hause zu lassen. Führen Sie jedoch einige, für Sie wichtige Wertgegenstände oder höhere Beträge an Geld mit sich, bitten wir Sie diese in das Depot an der Rezeption gegen Quittung abzugeben. Für Wertgegenstände und Bargeldbeträge, die nicht an der Rezeption deponiert wurden, können im Verlustfall keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

In den Kleiderschränken der Patientenzimmer befindet sich ebenfalls ein kleiner Tresor zu Ihrer persönlichen Nutzung. Wir weisen darauf hin, dass keine Haftung für dort hinterlegte Wertgegenstände übernommen wird.

Zeitungen / Zeitschriften

Zeitungen und Zeitschriften können Sie in unserer Cafeteria im Eingangsbereich erwerben.

Zuzahlung (gesetzliche)

Die gesetzlich vorgeschriebene Eigenbeteiligung in Höhe von 10,00 € für jeden angefangenen Kalendertag in einer Klinik (innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage) bitten wir am Entlasstag  an der Rezeption in bar oder mit Ihrer EC-Karte zu begleichen. Sollten Sie von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sein oder bereits Zuzahlungen im laufenden Kalenderjahr geleistet haben, bitten wir um Vorlage der entsprechenden Unterlagen.

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an unter Tel. 08321 804 – 0